Syke


Syke liegt im Nordosten eines der größten Naturparke Norddeutschlands, des Naturparks Wildeshauser Geest, und weist die typischen Merkmale einer Geestlandschaft auf. Höhen und Tiefen, oben und unten, ständig wechselnde Perspektiven, Niederungsbereiche, das idyllische südliche Hachetal und die große Waldgebieten Westermark und Friedeholz in Syke sowie das Bradenholz in Ristedt laden zu Entdeckungstouren mit dem Rad oder zu Fuß ein.
Der Hohe Berg ist die markanteste Erhebung der Stadt Syke. Bei klarem Wetter reicht der Blick bis zu 35 km über die beeindruckende Geestlandschaft bis Bremen.Im Mai 2010 wurde auf dem hohen Berg ein 12 m hoher Naturerlebnisturm errichtet, der die Besucher, die sich hinauf wagen, auf dann insgesamt 75m über NN führt. Von dort kann man eine 360 Grad Rundumsicht genießen. Die windexponierte Lage des Geländes macht eine Turmbesteigung zu einem ganz besonderen Erlebnis für die Besucher.
Immer einen Besuch wert ist das Kreismuseum in Syke mit seinen Aktions- und Backtagen, wechselnden Ausstellungen und Märkten. Für Familien ist der große Abenteuerspielplatz in der Westermark mit Schutz- und Grillhütte und vielen Spielgeräten ein lohnenswertes Ziel. Mindestens ebenso spannend ist eine Entdeckungstour im Naturerlebnisbereich Krendel am Kreismuseum oder ein Spaziergang im Friedeholz mit dem Märchenplatz, dem "Wunschbaum", der Kastenbeinbuche und der Wolfsschlucht.
Bereits seit einigen Jahren lädt die Syker Wolfsschlucht mit ihrer herrlichen Akustik von Mai bis September zu Konzerten und Veranstaltungen ein.Dabei hat die ehemalige Sandkuhle im Syker Friedeholz eine lange Geschichte. Bereits vor 88 Jahren entdeckte die Bremer Schauspielbühne die Wolfsschlucht als hervorragend taugliche Freilichtspielstätte.Woher der Name „Wolfsschlucht“ genau stammt, lässt sich nicht mehr feststellen. Sicher ist nur, dass um 1900 die ersten Postkarten mit diesem Namen auftauchten, der Name sich verbreitete und bis heute erhalten blieb. Sicher ist auch, dass sich heute in ihr keine Wölfe mehr tummeln, dafür aber großartige Künstler aus den unterschiedlichsten Bereichen, die bei Groß und Klein für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm sorgen.

 

Stadt Syke
Die Bürgermeisterin
-Tourismus- und Kulturbüro-
Hinrich-Hanno-Platz 1, 28857 Syke
Tel.: 04242-164220
Fax: 04242-164164
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.syke.de

Wappen Syke.svg

 

 

 

 

 

 

 



Gästeführung Syke - Weyhe - Stuhr

Unter dem Motto "Mit uns entdecken Sie, was Ihnen sonst verborgen bleibt" bietet die von der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) zertifizierte Gästeführung Syke - Weyhe - Stuhr Führungen durch die Kulturlandschaft südlich von Bremen an. Bereits seit 10 Jahren geht es im Norden des Landkreises Diepholz durch die Kommunen Syke, Weyhe, Stuhr inklusive der Ortsteile und den Gebieten "drumrum". Ob zu Fuß, mit dem Rad oder per Bus, auf Hochdeutsch oder auf Platt - die Gästeführer laden Sie ein, die Marsch- und Geestlandschaft am Rande von Syke, den Hachpadd, die Dörfer, Kirchen, Höfe und Mühlen, die Waldgebiete Westermark und Friedeholz mit ihren Sehenswürdigkeiten, u.a auch den "Wald-Weg-Zeichen", zu endecken.

Weitere Informationen auch auf dem Flyer im Downloadbereich oder unter folgendem Kontakt:

 

Gästeführung Syke - Weyhe - Stuhr
Kontakt z.B. über die Stadt Syke (s.o.)
Weitere Informationen unter:
www.gaestefuehrung-syke-weyhe-stuhr.de

gaestefuehrung syweystu gruen

 

2017  Wald-Weg-Zeichen  globbersthemes joomla templates